Dipl. Ing. Monika Falk-Huber

Architektin

Architektur ist Kommunikation

Dipl. Ing. Monika Falk-Huber

Architektin

Architektur ist Kommunikation

» Noch bevor ein Gebäude betreten wird, tritt es mit dem, der darauf zugeht, in Kommunikation. Es erscheint einladend, kühl, technisch, repräsentativ ... und es trifft Aussagen über seine Funktion und seine Nutzer. Beim Betreten eines Gebäudes bildet dieses einen permanenten, präsenten Hintergrund, der ebenfalls mit Eigenschaften wie kühl, anregend, einladend oder angenehm empfunden wird.
 

Ich verstehe meine Aufgabe darin, mit Formen, Materialien und Farben den Ausdruck zu finden, der dem Bauherrn für sein Gebäude angemessen erscheint. So entstehen für jede Bauaufgabe individuelle Ziele, und entsprechend der Zielsetzung entsteht ein einmaliges Gebäude. Berücksichtigung finden immer die Werkzeuge, die mir an die Hand gegeben sind: Budget und die technischen Erfordernisse einer Bauaufgabe, funktionale Notwendigkeiten und behördlich-rechtliche Regelungen.
 

Daraus entsteht ein Gesamtkonzept, das ein Gebäude gestalterisch und funktional eine ganz bestimmte, einzigartige Sprache sprechen lässt. Es stimmt ein auf Dinge und Menschen, denen man im Gebäude begegnet. «

Lebenslauf

1963

geb. in München

1990

Diplom im Fach Architektur an der TU Karlsruhe

1990 - 1991

Novotny & Mähner, Offenbach

1991 - 1992

Architekturbüro Botterschulte, Lingen/Ems

1993 - 1996

Krämer und Susok, Lingen/Ems

1998

Inhaberin Architekturbüro Falk-Huber, Büren

2003 - 2019

Gesellschafterin Atrium3, Büren

seit 2019

  Gesellschafterin A-Team3, Büren